Nahversorgungszentrum Vier Linden

Gute Nachricht für die Weststadt und Ochtersum: Am Vier Linden, an der Alfelder Straße gelegen, wird der BWV im Herbst 2017 mit dem Bau eines Nahversorgungszentrums beginnen. Dieser soll spätestens Ende 2018/Anfang 2019 fertiggestellt sein. Mit dem Neubau und der anschließenden Nutzung schließt der BWV eine Lücke, die sich viele Hildesheimer in den angrenzenden Stadtteilen lange ersehnt haben.
 
Gebaut werden ein Supermarkt mit einer Verkaufsfläche von ca. 1.400 m², den REWE betreiben wird sowie ein Drogeriemarkt mit einer Verkaufsfläche von ca. 700 m², welchen ROSSMANN bezieht. Außerdem erhält die Gärtnerei Schneider eine überbaute Verkaufsanlage zzg. Freifläche. Insgesamt entstehen außerdem min. 125 Stellplätze.
 
Der BWV befasst sich seit nunmehr vier Jahren mit dem Projekt. Erste Ideen, an dieser Stelle einen neuen baulichen Akzent zu setzen und das Angebot für die angrenzenden Stadtteile zu verbessern, gab es indessen schon zu Beginn der 2000er Jahre.

Aktueller Stand

An dieser Stelle werden wir Sie in Zukunft über den Baufortschritt informieren. Das aktuellen Planungsbilder lassen sich durch Anklicken vergrößern:
 

Kartenausschnitt Nahversorgungszentrum Vier Linden | Quelle: Google Maps
Entwurfsplanung Nahversorgungszentrum Vier Linden - Verkaufsflächen
Entwurfsplanung Nahversorgungszentrum Vier Linden - Erschließungsflächen
Projektvisualisierung Nahversorgungszentrum Vier Linden

 

 

BWV

Beamten-Wohnungs-Verein
zu Hildesheim eG

Theaterstr. 8

31141 Hildesheim

info(at)bwv-hi.de


BWV (Hauptverwaltung)
Tel. 05121 9136-0
Fax 05121 9136-999

BWV-Service (Bauhof)
Tel. 05121 9136-777

BWV-Notrufservice
Tel. 05121 9136-776

BWV Service-Wohnen
Tel. 05121 1677-20

 

Öffnungszeiten