Nahversorgungszentrum Vier Linden

Nahversorgungszentrum an der Alfelder Straße

Das Nah­ver­sor­gungs­zen­trum am Vier Lin­den wur­de im August 2019 nach ein­ein­halb­jäh­ri­ger Bau­zeit fei­er­lich eröff­net. Damit konn­te der BWV eine Auf­wer­tung der Infra­struk­tur umset­zen, die sich vie­le Hil­des­hei­mer in den angren­zen­den Stadt­tei­len lan­ge gewünscht haben.

 

Der BWV hat sich seit vie­len Jah­ren mit dem Pro­jekt befasst. Ers­te Ideen, an die­ser Stel­le einen neu­en bau­li­chen Akzent zu set­zen und das Ange­bot für die angren­zen­den Stadt­tei­le zu ver­bes­sern, gab es schon zu Beginn der 2000er Jah­re. Der BWV konn­te dann im Früh­jahr 2018 mit dem Neu­bau beginnen.

 

Ent­stan­den sind ein Super­markt mit einer Ver­kaufs­flä­che von ca. 1.400 m², der von REWE betrie­ben wird, sowie ein ROSS­MANN-Dro­ge­rie­markt mit einer Ver­kaufs­flä­che von ca. 700 m². Den Kun­den ste­hen auf dem Gelän­de ins­ge­samt 125 Stell­plät­ze zur Verfügung.

Gewerbeobjekt Nahversorgungszentrum (NVZ) Vier Linden

Die Bil­der las­sen sich durch Ankli­cken vergrößern: